Mostly Anything

IT Blog über VMWare, SQL, Storage, Security und mehr.

Mostly Anything header image 2

Windows von USB installieren – manuell ohne Windows 7 USB DVD Tool

November 18th, 2012 · Keine Kommentare

Microsoft hat stellt ein kleines Tool zur Verfügung, mit dem relativ einfach aus einer ISO Datei ein bootfähiger USB Stick erstellt werden kann um z.b. Windows zu installieren. Das Tool nennt sich
Windows 7 USB DVD Tool und kann unter hier heruntergeladen werden. Leider funktioniert das Tool nicht immer. Ich bekomme z.b. bei 3 verschiedenen USB Sticks die Fehlermeldung:

We were unable to copy your files. Please check your USB device and the selected ISO file and try again.

Es ist aber relativ einfach den USB Stick manuell zu erstellen. Dazu einfach ein CommandLine Fenster als Administrator starten. Danach mit

diskpart

das CommandLine Tool für das managen von Disks, Volumes und Partitons starten. Mit list disk bekommt man alle Disks und bekommt so die ID des Memorysticks, diesen dann mit select disk # auswählen, mit clean alle Daten (Partitionen) löschen und dann eine Partition erstellen, aktiv setzten und mit FAT32 formatieren. Die ganzen Befehle sehen folgdendermassen aus:

diskpart
list disk
select disk #
clean
create partition primary
select partition 1
active
format quick fs=fat32
assign
exit

Anstelle von FAT32 kann der Memorystick auch mit NTFS formatiert werden. Dann braucht es aber einen zusätzlichen Schritt um den Stick bootbar zu machen:

Bootsect.exe /nt60 X:

Wobei X: der Drive-Buchstabe des Memorysticks ist. Bootsect.exe kann z.b. auf der Windows 7 DVD im boot Verzeichnis gefunden werden. Win7, Win8 und Server 2012 funktioniere aber problemlos auch mit einem mit FAT32 formattierten Stick.

Be Sociable, Share!

Tags: Windows

0 Antworten bis jetzt ↓

  • Es gibt keine Kommentare bis jetzt...Trete Sachen weg, die vom Formular runterfallen.

Hinterlasse ein Kommentar